Sprechstil Institut Düsseldorf | Einfach wirksam sprechen

Folgende offene Stellen sind ab sofort zu besetzen



Ein kurzes Portrait

Werte

 

Das Sprechstil Institut ist im Januar 2006 aus einem "ich-mach-das-jetzt-einfach-darauf-hab-ich-Bock" Impuls entstanden. Ich war noch gar nicht ganz fertig mit meinem Studium der Sprechwissenschaften (DGSS), Germanistik und Linguistik. Aber durch meine Leidenschaft für die Themen Körper, Stimme und Sprechen hatte sich während meines Studiums schon ein kleines feines Netzwerk gebildet: So konnte ich direkt nach der Gründung loslegen. Das ist jetzt fast 15 Jahre her und ich blicke auf eine Menge berührender, vielfältiger und lehrreicher Erfahrungen in den unterschiedlichsten beruflichen Kontexten zurück.

 

Meine Arbeit ist zutiefst geprägt durch humanistische Werte und Herzensbildung(Metta).

Ich schließe mich sowohl den Axiomen Ruth Cohns Themenzentrierter Interaktion als auch den Leitsätzen der DGSS an. Wenn ich nach meinem Verständnis von Coaching gefragt werde, antworte ich so: "Meine Expertise ermöglicht es mir, in gemeinsamer Absprache mit meinem Coachee, jene Lernfelder zu gestalten, die ihm/ihr die gewünschte Nachentfaltung, Reife oder Handlungsfreiheit ermöglichen." Ich gestalte und moderiere also Lernprozesse, auf Basis einer systemischen Analyse und mit konsequenter Ausrichtung auf die Selbstermächtigung und Eigenverantwortung des Coachees. Schritt für Schritt.

 

An meinem Beruf begeistert mich seither die Verbindung somatischer Ansätze (Embodiment, Sensory Awareness, diverse Methoden der Körper- und Stimmarbeit) mit systemisch-analytischem Vorgehen für die Gestaltung kommunikativer Lernprozesse: Ich kann meine Neugier, meinen wissenschaftlichen Anspruch, meine Kreativität, meine Freude an Kommunikation und kniffligen Fällen voll und ganz ausleben. Am liebsten im Team.


Positionierung

Netzwerk, Empfehlungen und Akquise

Das Sprechstil Institut lebt durch sein Netzwerk bzw. die langjährigen Beziehungen zu meinem Kund*innen und Kooperationspartner*innen. Die Webseite wird vor allem von Unternehmen und Privatpersonen genutzt, die auf der Suche nach einem Einzelcoaching für Ihre Mitarbeiter*innen bzw. sich selbst sind. Über denselben Weg kommen zudem Anfragen zu Mitarbeiterschulungen, Vorträgen und Kooperationen mit anderen Bildungsanbietern.

 

Das persönliche Empfehlungsmarketing meiner Kund*innen/Kooperationspartner*innen hat jedoch den etwas größeren Anteil an der Neukunden-Akquise. Meine Coachings und Workshops werden aktiv empfohlen. Das macht mich sehr dankbar.

 

Portfolio und Kunden

Das Portfolio lässt sich schnell erkennen: die ganze Bandbreite der mündlichen Kommunikation - mit dem Schwerpunkt persönliche Wirksamkeit in Leitungsrollen, Vorträgen, Reden, öffentlichen Auftritten, in Webinaren, in Seminaren, im Unterricht sowie im Klienten- und Patientenkontakt. Die Aufträge an das Sprechstil Institut stammen von Wirtschaftsunternehmen, Vereinen, Stiftungen, NGOs, Ministerien, Verwaltungen, sozio-öko-Bewegungen, Freiberuflern, StartUps und aus allen weiteren Bereichen des beruflichen und privaten Lebens, in denen eine wirksame Kommunikation hilfreich ist.

 

Die Coachees/Teilnehmer*innen sind

- entweder selbst professionelle Pädagogen/Coaches/Trainer/Gesundheits- und Heilberufler,

- Personen in sprechintensiven Berufen durch bspw. Projektverantwortung oder Kundenkontakt,

- Menschen mit Team-Leitungsrollen oder

- in (repräsentativen) Funktionen mit hohem Wirkungsbewusstsein.

 


Agiles Wachstum

Innere Entwicklungsgeschwindigkeit und Wachstumsdruck

Im Außenauftritt ist das Sprechstil Institut vergleichsweise old-school: Nur eine Webseite und ein Profil auf Xing. Kein Facebook/Twitter/Insta, keine bezahlten Adds. Kein noch-mehr-skalieren-noch-mehr-verdienen-Druck, sondern einfach eine sehr solide und professionelle Arbeit mit guten Verdienstmöglichkeiten. Nach dem Motto slow grow habe ich das Portfolio des Sprechstil Instituts langsam und sorgfältig aufgebaut. Es ist heute wie ein ruhiger Ort zum Verweilen: resilient, geerdet, kraftvoll.

Durch meine fachliche Spezialisierung auf bestimmte Themen und Zielgruppen hat sich ein neuer positiver Wachstumsdruck ergeben. Ich möchte das Team erweitern, um der Nachfrage gerecht zu werden, dabei jedoch meinen fachlichen Fokus zu bewahren und frei werdende bzw. neue entstandene Arbeitsbereiche in kompetente Hände zu legen.

 

Ausblick

Das Sprechstil Institut soll und darf wachsen. Ich werde in Abstimmung mit den neuen Team-Mitgliedern Strukturen und Prozesse evaluieren, sortieren und ggf. neu aufsetzen. Ich möchte ein lebendiges, herzliches, ko-kreierendes und agiles Team zusammentrommeln, das sich in seinen Fähigkeiten und Kompetenzen unterstützt, ergänzt und bereichert.

 

Wirksamkeit geht vom Herzen aus